Physiotherapie & Naturheilkunde Wir haben viele Möglichkeiten an die Wurzel Ihrer Symptomatik zu gelangen. Mo - Do: 08:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 19:00 Uhr
Fr: 08:00 - 16:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Heilpraktikerin in Hessisch Oldendorf das Problem an der Wurzel packen

Ganzheitlicher Ansatz für langfristige Linderung von gesundheitlichen Beschwerden.

Als Heilpraktikerin liegt es mir am Herzen, nicht nur großflächig auf Symptome zu reagieren, sondern den Menschen als Ganzes zu betrachten.

Mein Leistungsspektrum an alternativen Heilmethoden umfasst:


Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur dient der Diagnose und Behandlung von Krankheiten und wird zum Beispiel bei Gelenkbeschwerden, allergischem Asthma, Darmproblemen, Schlafproblemen oder Muskelkrämpfen eingesetzt. Und so funktioniert es: Die Akupunkturnadeln reizen Punkte am Ohr, die mit Körperregionen bzw. Organen verbunden sind. Ausgangspunkt ist die Vorstellung, dass die Ohrmuschel der Form eines Embryos entspricht und die Körperzonen daher am Ohr erkennbar sind. Diese Punkte werden akupunktiert.

YNSA (Yamamoto neue Schädelakupunktur)

Die Yamamoto Schädelakupunktur geht auf den japanischen Chirurgen und Gynäkologen D. Toshikatsu Yamamoto zurück. Er entdeckte Punkte an Stirn und Schläfen, deren Akupunktur Störungen des Bewegungsapparates und des zentralen Nervensystems beheben können. Insbesondere bei chronischen Schmerzen kann die Yamamoto Schädelakupunktur für Linderung sorgen. Die Yamamoto-Punkte am Kopf entsprechen bestimmten Körperregionen und werden stellvertretend akupunktiert.

Faszientherapie nach Typaldos (FDM)

Die Faszientherapie wird bei Beschwerden am Bewegungsapparat und zur Schmerztherapie angewendet. Faszien sind ein netzartiges, elastisches und reißfestes Bindegewebe, das sich im ganzen Körper befindet. Das Fasziendistorsionsmodell geht davon aus, dass körperliche Beeinträchtigungen und Funktionseinschränkungen durch verformte Faszien verursacht werden. Folglich können die Beschwerden behandelt werden, wenn diese Fasziendistorsionen korrigiert werden. Bei der Diagnostik von Faszienverformungen achtet der Heilpraktiker insbesondere auf die Schmerzgestik des Patienten. Außerdem nimmt er eine ausführliche Anamnese und Untersuchung vor. Neben den Muskelfaszien spielen auch hier die Organe, Gefäße und Nerven mit ihren umgebenen Faszien eine große Rolle.

Osteopathische Faszientherapie

Ausgangspunkt dieses Therapiekonzeptes ist die Annahme, dass sich Faszien bei dauerhaftem Stress zusammenziehen und verkleben können, was wiederum direkte Auswirkungen auf die Muskulatur hat und zu Fehlhaltungen führt. Verspannungen, Schmerzen bis hin zu chronischen Rückenschmerzen können die Folge sein. Der Heilpraktiker ertastet die Spannungen der Faszien und zieht Rückschlüsse auf Bewegungs- und Funktionsstörungen in Körperarealen. Eine Entspannung der Faszien soll die Schmerzen lindern und die Bewegung wieder herstellen.

Kinesiotaping

Ob Verspannungen, Sportverletzungen oder Migräne – Kinesiotaping kann bei verschiedenen Beschwerden helfen. Und so funktioniert es: Das auf der Haut fixierte Tape und die Bewegung massieren das Bindegewebe und die Muskulatur dauerhaft. So werden Muskel- und Gelenkfunktionen unterstützt.

Fußreflexzonentherapie

Bei der Fußreflexzonentherapie entspricht die seitliche Ansicht des Fußes der sitzenden Silhouette des Menschen. Der linke Fuß steht für die linke Körperhälfte, der rechte Fuß für die rechte Körperhälfte. Die Organe auf der jeweiligen Seite haben ihr entsprechendes Pendant auf dem Fuß. Der Heilpraktiker massiert die Fußreflexzonen in einer speziellen Abfolge. So kann er Hinweise auf gesundheitliche Beschwerden bekommen und die Selbstheilungskräfte aktivieren. Mögliche Anwendungsgebiete sind Darmerkrankungen, Allergien wie Heuschnupfen, Ischias, Magenschleimhautentzündung, Neurodermitis, Schlafstörungen, Schwindel und viele weitere.

Akupunktmassage nach Penzel (APM)

Der Masseur und medizinische Bademeister Willy Penzel ging davon aus, dass Krankheiten die Folge eines gestörten Energieflusses sind – ganz im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Annahme: Während in einem gesunden Körper die Lebenskraft und Energie entlang der Meridianen zirkuliert, treten bei einem Ungleichgewicht der Lebensenergie Krankheiten auf. Mit einem Massagestäbchen streicht der Heilpraktiker entlang der Meridiane, um Blockaden zu lösen.

Labordiagnostik, naturheilkundlich (Blut, Stuhl, Urin)

Bei der naturheilkundlichen Labordiagnostik – eine erweiterte klassische Labordiagnostik – werden Blut, Stuhl und Urin auf ihre Zusammensetzung hin untersucht. Ziel ist es, besonders detaillierte Informationen über eventuelle Krankheiten und Mangelerscheinungen zu erhalten und so eine individuelle Therapie einleiten zu können. Die naturheilkundliche Labordiagnostik wird unter anderem bei Allergien, Bauchbeschwerden oder Immunschwäche durchgeführt.

Mikronährstofftherapie und Ernährungsberatung

Eine gesunde Ernährung ist in unserer heutigen stressigen Zeit gar nicht so einfach. Schnell greifen wir zu Fast Food, um unseren Hunger zu stillen. Der Körper erhält so nicht die notwendigen Nährstoffe, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Häufige Infekte, Schwächegefühl und Antriebslosigkeit sind die Folge. Lassen Sie es nicht so weit kommen. Eine Mikronährstofftherapie versorgt Sie mit allen lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweißen und mehr.

Im Rahmen einer Ernährungsberatung erfahren Sie, wie Sie Ihre Essgewohnheiten dauerhaft umstellen und so vitaler werden. Nach einer ausführlichen Untersuchung erstellen wir gemeinsam einen Ernährungsplan. Genießen Sie ein völlig neues Lebensgefühl.

Colon-Hydro-Therapie (Darmspülung unter anderem zur Fastenbegleitung)

Sie leiden häufig unter Verstopfungen? Eine Colon-Hydro-Therapie befreit den Dickdarm von Stuhlblockaden, indem Divertikel (Ausbuchtungen) freigespült werden. Bei der sauberen, geruchs- und schmerzfreien Darmspülung wird warmes Wasser durch ein Kunststoffröhrchen in den Darm geleitet. Der gelöste Darminhalt wird durch ein geschlossenes System entsorgt.

Ausleitungsverfahren (Blutegel, Schröpfen)

Sie leiden unter Arthrose, Krampfadern, Bluthochdruck oder Migräne? Dann kann ein Ausleitungsverfahren die Beschwerden lindern oder sogar heilen. Als Heilpraktikerin biete ich Ihnen zwei Arten von Ausleitungsverfahren:

  • Blutegeltherapie:
    Der Blutegel gibt beim Saugen bis zu 100 Wirkstoffe in den Körper ab. Oft reicht schon eine Sitzung aus, um die Beschwerden zu lindern. Und so läuft die Therapie ab: Der Blutegel wird auf die Haut gesetzt, wo er sich festsaugt und in die Haut eindringt. Beim Saugen gibt er die Wirkstoffe ab und fällt anschließend von alleine ab.
  • Schröpfen:
    Auf die Haut werden Schröpfgläser gesetzt, die durch Festsaugen einen Unterdruck erzeugen. Die Durchblutung wird angeregt, Verspannungen können gelöst und Schmerzen gelindert werden.

Darmsanierung

Ein Ungleichgewicht der Darmflora kann nicht nur zu naheliegenden Beschwerden wie Durchfall, Blähungen, Verstopfungen, Reizdarm und Darmkrämpfen führen. Auch gesundheitliche Probleme, die nicht unbedingt mit dem Darm in Verbindung gebracht werden, können auftreten. Dazu gehören Hauterkrankungen, Kopfschmerzen und Depressionen. Ursachen für eine gestörte Darmflora sind, neben einer unausgewogenen Ernährung, Stress, Medikamente und weitere negative Einflüsse. Im Zuge einer Darmsanierung (auch Symbioselenkung oder mikrobiologische Therapie) wird das Darmgleichgewicht wiederhergestellt.

Ablauf der Darmsanierung:

Nach einer Darmreinigung werden dem Patienten Tees, Präparate und Ballaststoffe verabreicht, die die Magensaftproduktion und die Verdauung anregen. Anschließend nimmt der Patient Probiotika – Produkte mit lebensfähigen Mikroorganismen – für die Wiederherstellung einer gesunden Darmflora ein.

Hot-Stone-Massage und Energie-Wellness-Massage

Lassen Sie die Seele baumeln und spüren Sie, wie sich hartnäckige Verspannungen lösen. In meiner Praxis führe ich folgende Massagen durch:

  • Hot Stone Massage:
    Bei dieser wohltuenden Massage werden warme Vulkansteine auf den Körper gelegt, die über die geölte Haut bewegt werden und für pure Entspannung sorgen. Genießen Sie die einzigartige Verbindung von Massage, Wärmetherapie und Energiearbeit.
  • Energie-Wellness-Massage:
    Schließen Sie die Augen und tanken Sie neue Energie, während Sie mit duftendem, warmem Öl massiert werden. Diese erfolgt unter den energetischen Gesichtspunkten der TCM.

Neuraltherapie nach Huneke

Störfelder im Organismus aufspüren und beheben – die Neuraltherapie von Huneke geht davon aus, dass die Energieströme im Körper frei fließen müssen. Der Energiefluss kann durch Störfelder, wie zum Beispiel Narben oder Verwachsungen, blockiert werden. Durch die Injektion einer sehr geringen Dosis homöopathischer oder anderer biologischer Arzneimittel sollen die Störfelder aufgelöst werden. Die Neuraltherapie nach Huneke wird unter anderem bei Schmerzen und Entzündungen, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden oder Rheuma eingesetzt. Die Injektionen erfolgen je nach Beschwerdebild lokal am Schmerzpunkt, neben der Wirbelsäule auf Höhe der Reflexpunkte für die Organe oder an Narben, die als Störfelder identifiziert wurden.

Ganzheitliche Chiropraktik

Die Chiropraktik befasst sich mit Beschwerden des Bewegungsapparates, zum Beispiel der Wirbelsäule und des Nackens. Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit wiederherzustellen sind die Ziele der Chiropraktik. Mit speziellen Handgriffen werden Gelenkblockaden gelöst und somit auch Muskelverspannungen und Schmerzen gelindert oder sogar beseitigt.

Detox und Mitochondrien

Eine Entschlackung bzw. Entgiftung des Körpers von Schadstoffen durch eine Detox-Kur kann zu mehr Vitalität führen und bei der Gewichtsreduzierung unterstützen.
Fühlen Sie sich oft müde und gestresst? Leiden Sie unter Schlafproblemen, Kopfschmerzen, Depressionen oder Burnout? Die Ursache kann in den Mitochondrien, den Kraftwerken jeder Zelle, liegen. Eine Mitochondrientherapie kann Abhilfe schaffen und die Zellen mit neuer Energie versorgen.

Infusionstherapien

Vitamin-C-Hochdosistherapie bei akuten und chronischen Infekten, chronisch entzündlichen Erkrankungen, Aufnahmestörungen im Darm, nach Operationen und bei Rauchern. Andere Infusionen mit Vitaminen und Mikronähstoffen, zum Beispiel mit Vitamin B und anderen, je nach Befund und / oder Blutbild.

Manuelle Lymphdrainage

Angestaute Lymphflüssigkeit, zum Beispiel in Armen und Beinen, werden durch die manuelle Lymphdrainage über die zuständige Lymphknotenstation abgeführt. Das Ergebnis: Das Gewebe ist nach der Lymphdrainage wieder weicher und beweglicher.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unserer Praxis in Hessisch Oldendorf.